Ausbildungsmöglichkeiten

Tambouren & Pfeifer

Gemäss STPV Ausbildungskonzept

Instrumentalkurse

Die Instrumentalausbildung wird im ZTPV von den jeweiligen Vereinen und Musikschulen sichergestellt.

Leiterkurse

Die Leiterausbildung wird in vier Stufen organisiert. Der ZTPV bietet bis zur dritten Stufe Kurse an.

Jurykurse

Jurygrundkurse werden durch den STPV alle zwei bis drei Jahre durchgeführt.

Ausbildungscamp

Alle zwei Jahre führt der ZTPV das AuCa für Jugendliche bis 16 Jahre durch.

VD Ausbildung

Die vordienstlichen Militärtambouren-Ausbildungen werden jedes Jahr durch den ZTPV in enger Zusammenarbeit mit dem KompZen Militärmusik organisiert.

Juryweiterbildung

Die Juryweiterbildung wird jedes Jahr durch den STPV organisiert.

Instrumentalkurse

Die Instrumentalausbildung wird im ZTPV von den jeweiligen Vereinen und Musikschulen sichergestellt.

Leiterkurse

Die Leiterausbildung wird in vier Stufen organisiert. Der ZTPV bietet bis zur dritten Stufe Kurse an.

Jurykurse

Jurygrundkurse werden durch den STPV alle zwei bis drei Jahre durchgeführt.

Ausbildungscamp

Alle zwei Jahre führt der ZTPV das AuCa für Jugendliche bis 16 Jahre durch.

VD Ausbildung

Die vordienstlichen Militärtambouren-Ausbildungen werden jedes Jahr durch den ZTPV in enger Zusammenarbeit mit dem KompZen Militärmusik organisiert.

Juryweiterbildung

Die Juryweiterbildung wird jedes Jahr durch den STPV organisiert.

Ausbildungsübersicht
 AusbildungVeranstalterInfo & Anmeldung2017201820192020
PJurygrundkursSTPVLink

PLeiterkurs BasisZTPVAnmeldung

TJungtambourenleiterkursZTPVaktuell keine Kurse

TLeiterkurs Basis J&MZTPVAnmeldung

TLeiterkurs FortgeschrittenZTPVAnmeldung

TLeiterkurs HöchststufeSTPVaktuell keine Kurse

TJurygrundkursSTPVLink

P&TAusbildungscampZTPVInfo und Anmeldung folgt im 2017

P&TJugendcampSTPVLink

Durchführung  |  keine Durchführung  |   offen  |  P: Pfeifer  |  T: Tambouren | J&M: unterstützt durch Jugend & Musik

Ausbildungsangebot Tambouren

Instrumentalkurse ZTPV

Die Instrumentalausbildung der Trommel- und Pfeiferschüler wird im ZTPV von den jeweiligen Vereinen und Musikschulen sichergestellt. Der ZTPV unterstützt die Vereine zudem bei der Abnahme von Stufentests und stellt allenfalls Jurorinnen und Juroren zur Verfügung. Weiter besteht die Möglichkeit ein Fähigkeitszeugnis der einzelnen Ausbildungsstufen während des Ausbildungscamps des ZTPV zu erlangen. Die Tambouren Kommission kann ebenfalls kontaktiert werden, wenn in einem Verein das Interesse da ist, einen Instrumentalkurs durchzuführen.

Stufenkonzept

Weitere Infos zum Stufenkonzept finden Sie im Ausbildungskonzept des STPV.

Folgende Voraussetzung sind für die Teilnahme erforderlich:
  • Ab 15 Jahren empfohlen
  • Bestandener Instrumentalkurs Unterstufe
  • Interesse zum Leiten von Tambourenkursen, -gruppe
  • Zielgruppe: Jugendliche, die Jugendliche ausbilden

Jede und Jeder Teilnehmende muss bestrebt sein, technische, rhythmische, musikalische sowie methodische und didaktische Fähigkeiten zu erlangen um dadurch die Grundvoraussetzung für eine Leitergrundausbildung zu erfüllen. Am Schluss des Kurses findet eine Prüfung statt. Beim Bestehen der Prüfung berechtigt der Abschluss den Eintritt zum Leiterkurs Basis.

Ausbildungsbereiche:
  • Praktisches Trommeln
  • Rhythmus und Notenlehre
  • Methodik / Didaktik Dirigieren
  • Workshops/Erfahrungsberichte

Die Anmeldung wird bis Ende April 2018 aufgeschaltet.

Kursdaten:

Der nächste Kurs findet 2018 zwischen Oktober und Dezember an 5 Samstagen statt.

Kurszeiten:

09:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Kursort:

Kaserne Aarau
5000 Aarau

Kurskosten:

für Verbandsangehörige Fr. 250.-*
für Nichtverbandsangehörige Fr. 580.-*

*inkl. Prüfungsgebühr

Folgende Voraussetzung sind für die Teilnahme erforderlich:
  • Mindestalter von 15 Jahren
  • Fähigkeit praktisches Trommeln:
    • Baslermarsch Klasse 3
    • Komposition Klasse 3
  • Notentheorie:       Basiswissen Bergernotation
  • Dirigieren: Kein Vorwissen nötig
  • Methodik/ Didaktik: Kein Vorwissen nötig

Jede und Jeder Teilnehmende muss bestrebt sein, technische, rhythmische, musikalische sowie methodische und didaktische Fähigkeiten zu erlangen um eine Leiterfunktion zu übernehmen. Am Schluss des Kurses findet eine Prüfung statt. Beim Bestehen der Prüfung berechtigt der Abschluss den Eintritt zum Leiterkurs Fortgeschritten.

Ausbildungsbereiche:
  • Praktisches Trommeln
  • Rhythmus und Notenlehre
  • Methodik / Didaktik Dirigieren
  • Workshops/Erfahrungsberichte
Kursdaten:

1. Kurstag Samstag, 14. Okt. 2017
2. Kurstag Samstag, 28. Okt. 2017
3. Kurstag Samstag, 11. Nov. 2017
4. Kurstag Samstag, 18. Nov. 2017
5. Kurstag Samstag, 02. Dez. 2017
Prüfung Samstag, 09. Dez. 2017

Kurszeiten:

09:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Kursort:

Kaserne Aarau
5000 Aarau

Kurskosten:

für Verbandsangehörige Fr. 250.-*
für Nichtverbandsangehörige Fr. 580.-*

*inkl. Prüfungsgebühr

 

Kurskosten:
Folgende Voraussetzung sind für die Teilnahme erforderlich:
  • Bestandene Prüfung des Leiterkurs Basis
  • Fähigkeit praktisches Trommeln:
    • Baslermarsch Klasse 2
    • Komposition Klasse 2
  • Hat erste Erfahrungen in der Instruktion von Gruppen

 

Jede und Jeder Teilnehmer muss bestrebt sein, technische, rhythmische und musikalische Fähigkeiten zu erlangen, um dadurch die eigenen Instruktionsfähigkeiten zu verbessern. Am Schluss des Kurses findet eine Prüfung statt.

Ausbildungsbereiche:
  • Praktisches Trommeln
  • Rhythmus und Notenlehre
  • Führung / Methodik
  • Dirigieren
  • Workshops/Erfahrungsberichte
Kursdaten:

1. Kurstag Samstag, 14. Okt. 2017
2. Kurstag Samstag, 28. Okt. 2017
3. Kurstag Samstag, 11. Nov. 2017
4. Kurstag Samstag, 18. Nov. 2017
5. Kurstag Samstag, 02. Dez. 2017
Prüfung Samstag, 09. Dez. 2017

Kurszeiten:

09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Kursort:

Kaserne Aarau
5000 Aarau

Kurskosten:

für Verbandsangehörige Fr. 250.-*
für Nichtverbandsangehörige Fr. 580.-*

*inkl. Prüfungsgebühr

 

Anmeldung:
Vordienstliche Militärtambouren-Ausbildung

Mit diesem Beitrag stellen wir euch die diesjährigen Informationen zu den vordienstlichen Militärtambouren-Ausbildungen 2017 zu, welche der ZTPV wiederum in enger Zusammenarbeit mit dem KompZen Militärmusik organisiert.

Allfällige Adressänderungen bitte direkt bei der Verbandssekretärin Bea Schlebach melden.

Bern

Datum: folgt
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Kaserne Bern
Organisator: Philippe Müller

Schwyz

Datum: folgt
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Herrengassschulhaus, Herrengasse
Organisator: Cornel Betschart

Laupersdorf

Datum: folgt
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Schulhaus in Laupersdorf
Organisator: Daniel Müller

Lenzburg

Datum: Dienstag, 24.04.2018
Uhrzeit: 19.00 Uhr
Ort: Schulanlage Lenzhard, Lenzburg
Organisator: Walter Gloor

Basel

Datum: Samstag, 05.05.2018
Uhrzeit: 12.00 Uhr
Ort: Voltastrasse 30 (Nordstern, 2.Stock)
Organisator: Philipp Meyer

Juryaus- und Weiterbildung

Die Jury- aus und Weitbildung wird vom STPV organisiert. Folgende Kurse werden angeboten

  • Jury Grundkurs (alle 2-3 Jahre)
  • Jury Weiterbildung (jährlich am ersten Samstag im Mai)
  • Jurykurs Gemischt
  • Jurykurs Tambouren Perkussion
  • Jurykurs Solo Duo (neu)

Details sind der STPV Homepage und dem Ausbildungskonzeptt zu entnehmen. Bei Fragen steht unser Jurychef Stefan Freiermuth ebenfalls gerne zur Verfügung!

Juryweiterbildung

Datum: Samstag 28.10.2017
Uhrzeit: 09.00 – 16.30 Uhr
Ort: Kaserne Bern
Organisator: TK STPV

Jurygrundkurs

Datum: offen
Uhrzeit: offen
Ort: offen
Organisator: STPV
Bemerkung: Es ist noch nicht klar, ob 2017 noch ein Jurygrundkurs angeboten wird

Ausbildungsangebot Pfeifer

Instrumentalkurse ZTPV

Die Instrumentalausbildung der Trommel- und Pfeiferschüler wird im ZTPV von den jeweiligen Vereinen und Musikschulen sichergestellt. Der ZTPV unterstützt die Vereine zudem bei der Abnahme von Stufentests und stellt allenfalls Jurorinnen und Juroren zur Verfügung. Weiter besteht die Möglichkeit ein Fähigkeitszeugnis der einzelnen Ausbildungsstufen während des Ausbildungscamps des ZTPV zu erlangen. Die Pfeiferkommission kann ebenfalls kontaktiert werden, wenn in einem Verein das Interesse da ist, einen Instrumentalkurs durchzuführen.

Stufenkonzept

Weitere Infos zum Stufenkonzept finden Sie im Ausbildungskonzept des STPV.

Folgende Voraussetzung sind für die Teilnahme erforderlich:
  • Mindestalter von 15 Jahren
  • Fähigkeit praktisches „Pfyffe“:
    • Einfache bis mittlere Märsche
    • Beherrschen mehrerer Unterstimmen
  • Notentheorie: Alle Noten von D1 bis A3
  • Basiswissen Rhythmik

 

Jede und Jeder Teilnehmende muss bestrebt sein, technische, rhythmische, musikalische sowie methodische und didaktische Fähigkeiten zu erlangen um eine Leiterfunktion zu übernehmen.
Am Schluss des Kurses findet eine Prüfung statt. Beim Bestehen der Prüfung berechtigt der Abschluss den Eintritt zum Leiterkurs Fortgeschritten

Ausbildungsbereiche:
  • Praktisches Pfeifen
  • Rhythmus und Notenlehre
  • Methodik / Didaktik
  • Dirigieren
  • Workshops / Erfahrungsberichte
Kursdaten:

1. Kurstag Samstag, 14. Okt. 2017
2. Kurstag Samstag, 28. Okt. 2017
3. Kurstag Samstag, 11. Nov. 2017
4. Kurstag Samstag, 18. Nov. 2017
Prüfung Samstag, 02. Dez. 2017

Kurszeiten:

09:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Kursort:

Aarau

Kurskosten:

für Verbandsangehörige Fr. 250.-*
für Nichtverbandsangehörige Fr. 580.-*

*inkl. Prüfungsgebühr

 

Anmeldung:
Folgende Voraussetzung sind für die Teilnahme erforderlich:
  • Bestandene Prüfung des Leiterkurs Basis
  • Fähigkeiten praktisches Pfyffe
    • Mittlere bis schwere Märsche und Kompositionen
    • Eigenständiges Erarbeiten aller Stimmen
  • Hat erste Erfahrungen in der Instruktion von Gruppen

 

Im Fortgeschrittenenkurs werden die im Basis Leiterkurs erlernten Grundkenntnisse des Instruierens vertieft. Jede und Jeder Teilnehmer muss bestrebt sein, technische, rhythmische und musikalische Fähigkeiten zu erlangen, um dadurch die Grundvoraussetzung für eine Leitergrundausbildung zu erfüllen. Am Schluss des Kurses findet eine Prüfung statt. Beim Bestehen der Prüfung berechtigt der Abschluss den Eintritt zum Leiterkurs Höchststufe.

Ausbildungsbereiche:
  • Praktisches Pfeifen
  • Rhythmus und Notenlehre
  • Didaktik
  • Dirigieren
  • Erfahrungsaustausch

Die Anmeldung wird bis Ende Mai 2018 aufgeschaltet.

Kursdaten:

wird 2018 angeboten

Kurszeiten:

09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Kursort:

folgt

Kurskosten:

für Verbandsangehörige Fr. 250.-*
für Nichtverbandsangehörige Fr. 580.-*

*inkl. Prüfungsgebühr

Juryausbildung

Die Jury- aus und Weitbildung wird vom STPV organisiert. Folgende Kurse werden angeboten

  • Jury Grundkurs (alle 2-3 Jahre)
  • Jury Weiterbildung (jährlich am ersten Samstag im Mai)
  • Jurykurs Gemischt
  • Jurykurs Solo Duo (neu)

Details sind der STPV Homepage zu entnehmen. Bei Fragen steht unser Jurychef Barbara Stucki ebenfalls gerne zur Verfügung!

 

Juryweiterbildung

Datum: Samstag, 06.05.2017
Ort: Basel
Organisator: Barbara Beerli

Solo Duo Kurs

Datum: Samstag, 19. August 2017
Uhrzeit: folgt
Ort: folgt
Organisator: STPV

Academy

AuCa

Ausbildungscamp

AUCA 2018

Das beliebte Ausbildungscamp (AUCA) des ZTPV findet alle 2 Jahre statt.

Im Sommer 2018 ist es wieder soweit, zum 6. mal wird das Ausbildungscamp für Jungtambouren und Jungpfeifer durchgeführt.

Die Anmeldung wird frühzeitig hier aufgeschaltet.

Termin: Mo, 30. Juli bis Sa, 4. August 2018
Ort: Melchtal OW
Lokalität: Sportcamp.ch

Alter: Das AuCa richtet sich an 10 bis 16 jährige PfeiferInnen und TrommlerInnen
Lagerleitung: Stefan Haus
Konzert: Ende Woche findet ein Konzert statt

Kosten:
für Verbansmitglieder Fr. 250.-
für Nichtverbandsmitglieder Fr. 300.-

Ausbildung

Folgende Module werden unterrichtet:
Modul 1: Praktisches Pfeifen
Modul 2: Notenlesen
Modul 3: Theorie

Prüfung:
Schlussprüfung mit Diplom mit den Inhalten Praktisches Pfeifen und Theorie.

Ausbildung

Folgende Module werden unterrichtet:
Modul 1: Kompositionstrommeln
Modul 2: Baslertrommeln
Modul 3: Notentheorie

Prüfung:
Es besteht für fortgeschrittene Tambouren die Möglichkeit, das Zertifikat für den Instrumentalkurs Unterstufe mittels Prüfung am Freitag zu erlangen.

Academy

Jugend & Musik

Jugend & Musik

Programm J&M

Das Programm Jugend und Musik (J+M) hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche zur musikalischen Aktivität zu führen und damit ihre Entwicklung und Entfaltung unter pädagogischen, sozialen und kulturellen Gesichtspunkten ganzheitlich zu fördern. Es steht für die Breitenförderung von Kindern und Jugendlichen und ist ein Programm des Bundes.

Das Programm J+M basiert auf drei Säulen: Es unterstützt ab 2017 Musiklager und Musikkurse für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis zwanzig Jahren. Ab Herbst 2016 unterstützt das Programm die Aus- und Weiterbildung von Leiterinnen und Leitern dieser Kurse und Lager. Die Aus- und Weiterbildung erfolgt modular und im musikalischen Bereich spartenspezifisch.

Am 23. September 2012 haben Volk und Stände einen neuen Verfassungsartikel zur Stärkung der musikalischen Bildung in der Schweiz angenommen. Das Programm Jugend und Musik ist Teil der Umsetzung dieses Verfassungsauftrags.

Im Rahmen von J+M führen die J+M-Leiterinnen und -Leiter Kurse und Lager für Kinder und Jugendliche durch, J+M-Expertinnen und -Experten nominieren die künftigen J+M-Leitenden und die J+M-Ausbildenden bilden die künftigen J+M-Leitenden aus.

Die Förderkriterien für die Unterstützung von Musikkursen und Musiklagern sind in der Verordnung des EDI über das Förderungskonzept 2016-2020 zum Programm «Jugend+Musik» geregelt.

Downloadcenter BAK

Jegliche Unterlagen zu Jugend & Musik können im Downloadcenter des BAK heruntergeladen werden.

Wie ist der Kurs aufgebaut?

Das Programm J+M bildet Leitende aus, die Kinder und Jugendliche im Rahmen von Kursen und Lagern in Musik unterrichten und ihnen Freude an der Musik vermitteln. J+M-Leitende sind zu regelmässiger Weiterbildung verpflichtet. Die Ausbildung erfolgt im Rahmen eines dreistufigen Modulsystems. Angehende J+M-Leitende absolvieren ein Grundmodul sowie je ein Modul in Pädagogik und Musik.

 

Die Termine und Durchführungsorte für die einzelnen Module werden laufend aufgeschaltet. Möglichkeiten zur Weiterbildung werden ab 2018 angeboten.

Bevor sich künftige J+M-Leitende für die Module anmelden können, müssen sie sich über die Koordinationsstelle der Expertenteams ihrer Musiksparte beim Programm J+M bewerben.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildungsmodule wird ein Attest mit spartenspezifischem Zusatz zu Handen der J+M-Leitenden ausgestellt. Dieser berechtigt zur Leitung von entsprechenden J+M-Musikkursen und -Lagern.

Bei entsprechenden fachlichen Voraussetzungen können J+M-Leitende vom Besuch des Musik- bzw. Pädagogikmoduls dispensiert werden.

Die Teilnahmevoraussetzungen für die Aus- und Weiterbildung sind in der Verordnung des EDI über das Förderungskonzept 2016-2020 zum Programm «Jugend+Musik» geregelt.

Wichtige Kontakte rund um J&M

STPV Fachstelle J&M

Urs Gehrig, Mail
Philipp Rütsche, Mail

 

Vollzugsstelle J&M

RPC-Consulting AG, Bern Frau Sandra Aerni, Mail

 

Bundesamt für Kultur

www.bak.admin.ch/jm

 

Erfahrungsberichte

Hier folgen laufend Erfahrungsberichte von ZTPV Mitgliedern, welche die J&M bereits absolviert haben und ihre Eindrücke schildern:

ZTPV Newsletter

Sie möchten immer die neusten News über den ZTPV erhalten? So melden Sie sich hier zum Newsletter an.